Sonntag, 17. April 2011

Eieiei...was für Farben!











Ich habe Eier gefäbt!




















Nö...das ist nix ungewöhnliches ;-)
Nur dachte ich mir diesmal, ich kann unmöglich die restliche Eierfarbe wegkippen.
Also in den Keller gewetzt, weiße Vlieswolle geholt
und vorsorglich draussen auf der Terrasse rumgekleckst.
Das war ganz bestimmt nicht das letzte Mal!
Hat spaß gemacht :-D
Fixiert habe ich die Farbe im Backofen.





































Das Rot haut so richtig ins Auge, wirkt in der Sonne als ob es brennt.




















Mit einem Stück der roten Wolle habe ich schon den Belastungstest gemacht.
Beim anfilzen mit der Hand gab es leicht rosafarbigen Schaum, hielt sich aber in Grenzen.
Dann kam es bei 60 °C in die WaMa....das Ergebnis kann sich sehen lassen:



















Das Innenleben besteht aus einer schwarz-rot melierten Wolle,
auf einer helleren aufgelegt käme das handgefärbte rot bestimmt noch leuchtender raus.

Morgen kaufe ich Eierfarben.........*g*

Nachtrag:
ich habe das mit der Filzanleitung für die kugeligen Pöttchen nicht vergessen,
ich kam einfach noch nicht dazu....wird wohl ein Osterhasi ;-)

Liebe Grüße
Steff

Kommentare:

  1. Die Eier sind ja richtige Kunstwerke geworden!!! Wow! Ich bin auch immer begeistert, wie gut man Wolle mit den Eierfarben färben kann. Das Filztöpfchen ist auch super! Ich bin gespannt, was du aus der restlichen Eierfarb-Färbung machen wirst. Sonnige Grüße und eine gute Zeit, Kate

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee, sehr schön geworden deine Ostereier. Die gefärbte Wolle jedoch gefällt mir noch besser. Tolle Farben.
    Lg Heike

    AntwortenLöschen
  3. Die Eier sehen richtig gut aus und die Wolle fantastisch.

    Ich wünsche Dir schöne und sonnige Ostertage.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen