Sonntag, 2. Januar 2011

Strickwahn

Zu hülf....ich kann nicht mehr aufhören! *g*

Am Silvestertag gerade noch fertig bekommen,
der Schalkragen im Dornröschenmuster:



So sieht das an der Frau aus:



Am Neujahrstag dann gleich das nächste Teil gestrickt.
Ein Rundschal, der breit über die Schultern ausläuft.
Aus lauter Wollresten (Merino), teils gestrickt und
teils gehäkelt. Hier fanden dann auch die Trachtenknöpfe,
die erst für den Schalkragen gedacht waren, Verwendung:



Die Knöpfe im Detail:





Schön kuschelig das Teil :-)

Jetzt probiere ich gerade das Erdbeermuster  aus,
das strickt sich sehr gut und sieht wirklich toll aus!

Kommentare:

  1. Steff, klasse! Ich staune über deine vielen Talente! Die Teile sehen echt super aus und haben auch genau die richtigen Farben für dich. :-)
    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt fühle ich mich fast einwenig schuldig, dass ich dich zu einer neuen Sucht verführt habe.(o;
    Aber wenn es zu so schönen Ergebnissen führt, da verschwindet meine schlechtes Gewissen schnell wieder.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen
  3. Meine Gute, da warst du aber wirklich fleißig! Und einfach toll sind sie geworden! Herzliche Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Schau mal nicht so kritisch in die Kamera!
    Sieht gut aus,
    oben zwischen Heidi und Räuber Hotzenplotz unten einfach sehr schick.

    Danke für die Besserungswünsche, den Ingwer kauf ich morgen früh gleich.
    Inhalier gerade mit Meersalz und Kräuterdampf. Wird schon!

    AntwortenLöschen
  5. moooin moin...grüß gott...
    WAHSINN.....siehst du toll aus.!!! da hast du ja wunderwunderschööööne schätze gezaubert. zum wegschnappen!!!
    ooooh da kribbelt es mir doch auch gleich in den fingern,die nadeln zu schwingen.aber muß erstmal die häkelsachen zu ende bringen..
    wünsch dir einen schönen tag..bis bald...bussi nicole

    AntwortenLöschen
  6. Wow, Steff, die Schals sind ja toll, sind die schwer zu stricken?
    Liebe grüsse, Beate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steff,
    ich wurde getackert, äh getaggt, jetzt tagg ich dich, obwohl du keine Awards magst. Aber dieser hat den Sinn, kleinere Blogs bekannter zu machen und ich finde, deiner hat das verdient!
    Schau mal bei mir nach!
    http://scribbeling-of-enerim.blogspot.com/
    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  8. Danke, danke allerseits :-)

    Beate, das ist gar nicht schwer,
    ich bin selbst ja noch Anfängerin.
    Der Schalkragen wird einfach als Rechteck gestrickt und dann mit einer Wollschließe als Kragen verbunden.
    Das andere Teil habe ich von der Mitte begonnen!
    Rundegestrickt, - dann mit anderen Wollresten oben
    und unten angehäkelt.
    Zum Hals hoch pro Runde jede 5. Masche 1 Masche abgenommen, in Schulterrichtung pro Runde jede 5. Masche eine zugenommen.
    Immer mal zwischendurch probiert, bis es passt.

    Irene, ich geh gucken...

    Liebe Grüße rundum
    Steff

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen beide sehr schön aus! Das mit dem süchtig kenne ich gut. Vor ein paar Jahren habe ich für Weihnachten Schals (lange) für alle (viele) gestrickt. Anfang Januar hatte ich dann den Salat (Kapaltunnelsyndrom ganz doll)und wurde stillgelegt mittels Gips. Seit dem stricke ich nicht mehr, denn ich kann mich dann kaum bremsen..... Liebe Grüße von Luzia.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Steff, wollte nur schnell Hallo und Danke sagen für deinen lieben Kommentar bei mir.

    zwei tolle Schals hast du gemacht. Find ich super.

    Lasse dir viele liebe Grüße da, Jasmin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Steff,

    Dein Kragenschal und auch Dein Rundschal.... beide sehr hübsch.
    Ich habe Dein Blog durch Zufall gefunden und bin begeistert. Was Du zeigst, u.a. Deine wunderschönen Filzarbeiten, und die Art und Weise wie Du schreibst finde ich Klasse.
    Deshalb wirst Du mich so schnell nicht wieder los. Dat haste nun davon :-)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen