Samstag, 29. Januar 2011

Resteverwertung und Sockenvorfreude












Zwischendurch habe ich mal wieder was gehäkelt.
Ich weiß noch nicht genau, was ich mit dem Teil anfangen werde.




















Vielleicht filze ich es mit weißer Wolle ein und übersticke es dann,
das gibt mit der Struktur der Stäbchen und Noppen bestimmt
einen interessanten Effekt.
Momentan steht ein farblich passender Räucherpilz drauf:




















Ansonsten freue ich mich darüber, dass ich nach einigem Suchen
diese Sockenwolle nochmal gefunden habe:




















Ich hatte sie schonmal...da konnte ich aber noch nicht stricken und
habe Socken daraus gehäkelt:





































Allerdings war das 6 fädige - nun habe ich 4 fädige,
macht aber nix, zum Stricken ist das in Ordnung. :-)
Es wird aber noch ein Weilchen dauern, bis ich die
Wolle verstricken kann, denn momentan verarbeite ich
die "Wasserspiele" von Opal zu Mojo-Socken:

















Das ist so richtig was für mich...sieht herrlich verrückt aus.
Bin mittlerweile auch schon ein gutes Stück weiter als auf dem Photo.




















Ein schönes Wochenende allerseits
wünscht Steff

Sonntag, 23. Januar 2011

Die erste Socke nähert sich dem Ende...

Hach, ich kann es ja noch gar nicht glauben!
Stricklegasthenikerin Steff hat es auf ihre alten Tage nun doch
noch gelernt, wie man Socken strickt! *grins*

Das ist die Übungssocke, die Ferse hat auf Anhieb geklappt:
(*stolz auf die Schulter klopf*)



















Bis hierhin passt sie schonmal perfekt, jetzt nur noch Fuß
und Spitze stricken...dann kann ich mich auf die neuen
Wollerrungenschaften stürzen......



















Die dickere Wolle ist natürlich nicht für Socken,
das gibt einen weiteren Schalkragen,
für den ich mir gestern eine Anleitung gekauft habe.
Besonders hübsch finde ich die Stränge, die Farben sind ja sooo schön:



















Das wird übrigens mein nächstes Projekt werden:
Wolle mit Pflanzenfarben selbst färben. Das reizt mich schon lange
und ich MUSS das einfach mal probieren.
Immerhin arbeite ich in einem Botanischen Garten und
wir haben einige Färberpflanzen, das will man dann ja auch mal testen.
Ich lese jetzt erst mal das Buch Färberpflanzen und mache mich vor allem
mit dem Thema Beize vertraut. Dann wird das Jahr über Pflanzenmaterial
gesammelt....denn das will ich dann ja schon auch machen.
Im nächsten Winter wird dann Wolle gefärbt, vorher wird das bestimmt
eh nix, denn irgendwann geht ja auch die Gartensaison los.
Dann findet Ihr mich eher im Grünen ;-)

Liebe Grüße
Steff

Sonntag, 16. Januar 2011

Neue Filzdosen

Ich habe statt der Strick- mal wieder die Sticknadeln ausgepackt.
Eingefilztes, Aufgenähtes und Aufgesticktes ergänzen sich hier.






























































In der türkisfarbenen Wolle sind Glitzerfäden eingearbeitet (von Wollknoll),
eingefilzt habe ich ein Schneckenhäuschen, aufgenäht sind die Onyxperlen
und bestickt ist das ganze mit weißem und silberfarbenen Glitzergarn.
Leider ist der Glitzereffekt auf den Bildern nicht so gut zu erkennen.

Die lila Dose erinnert mich irgendwie an die Sesamstrasse :-D
Die "Augen" bestehen aus kleinen umhäkelten Spiegeln (Bastelladen).















Samstag, 15. Januar 2011

Hüpfschaf

Huhu,
ich lasse gerade mal wieder ein Schaf
auf einer Matratze hüpfen....

Image and video hosting by TinyPic

Das ist so ein richtig schönes Spiel für Wollsüchtige! *g*

http://www.shaunthesheep.com/games/woolyjumper/

Viel Spaß ;-)




Image and video hosting by TinyPic

Montag, 10. Januar 2011

Wozu eine Katzenhöhle aus Filz....

...ich hatte ja schon berichtet, dass die Filzkatzenhöhle
mittlerweile als Zeitschriftenaufbewahrung an der Wand hängt.
Hier nun der Grund, warum Katzischatzi das Ding nicht so mag!
Die Papiertüte raschelt und kruschbelt so schön laut....
wir sollen doch auch was davon haben ;-)
Filzhöhlen sind leise - und uninteressant, zumindest für unsere Chaoskatze!














Ich habe so ein Tunnelteil vom Kratzbaum als Eingang
an die Tüte geschoben, das findet sie gant toll.
Da kann man nämlich mit großer Geschwindigkeit
in die Tüte rennen oder reinhüpfen.































Das ist übrigens noch so was:
Filzbälle werden nur dann bespielt,
wenn ihr lila LieblingsPLASTIKBall gerade nicht auffindbar ist!
Ich sag es ja: meine Katz ist doof! So!Image and video hosting by TinyPic

Sonntag, 2. Januar 2011

Strickwahn

Zu hülf....ich kann nicht mehr aufhören! *g*

Am Silvestertag gerade noch fertig bekommen,
der Schalkragen im Dornröschenmuster:



So sieht das an der Frau aus:



Am Neujahrstag dann gleich das nächste Teil gestrickt.
Ein Rundschal, der breit über die Schultern ausläuft.
Aus lauter Wollresten (Merino), teils gestrickt und
teils gehäkelt. Hier fanden dann auch die Trachtenknöpfe,
die erst für den Schalkragen gedacht waren, Verwendung:



Die Knöpfe im Detail:





Schön kuschelig das Teil :-)

Jetzt probiere ich gerade das Erdbeermuster  aus,
das strickt sich sehr gut und sieht wirklich toll aus!