Mittwoch, 29. Dezember 2010

Rotes Filzgefäß mit eingefilzten Glassteinen



Mal wieder eine Zipfeldose - über einen Luftballon gefilzt.
Diesmal aber mit eingefilzten Glassteinen und am Rand angenähten Rocailles.



In das Gefäß passt ganz genau ein Windlichtglas, was im Dunklen
einen schönen Effekt gibt. Die Glassteine sind auch von Innen etwas
freigelegt und nur noch von einer dünnen Schicht Filz bedeckt.

Kommentare:

  1. huhu...is das ja mooi.....herrlich.
    bei uns war auch die post da...tralala....
    ich bin aus den puschen gefallen!!!ich konnte mich gerade noch auffangen.!! also soooooo was schööööööööööööönes.....ich drück dich blitzeblau....uferlos schön.Viiiiiiiiiiiiiiiiielen dank.wir freuen uns riesig....!!!! dankeeeeee. wir sind total aus dem häuschen..!!! knuddelige grüße nicole

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Windlicht gefällt mir! Der Rand aus Rocailles sieht ein bißchen wie ein grober, bunter Zuckerrand aus. Und ich mag die weiße Innenseite als Kontrast zur rotmelierten Außenfarbe sehr gern! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie wunderschön! Wie machst du das über einem Ballon, rutscht dir die Wolle am Anfang nicht runter oder filzt du immer Stück für Stück an? Egal wie, einfach toll! Herzlichste Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wow! ein tolles windlicht! dieses gefäß wird aber nicht zum verfilzen in die waschmaschine gestopft sondern nur mit hand gefilzt oder?:)

    AntwortenLöschen