Sonntag, 4. Juli 2010

Ein Minzblättchen gefällig?



Dann schnell raus in den Kräutergarten,
frische Minze pflücken und wie folgt vorgehen:

Eine gute Bitterschokolade im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
Die Minzeblätter mit Stielchen von der Pflanze zupfen und durch
die Schokolade ziehen.
Auf Backpapier zum Trocknen legen und kühl stellen.
Besonders frisch und lecker schmecken die Blätter,
wenn sie vor dem Servieren kurz in den Froster kommen.
Herrlich knackig, erfrischend und viel besser als 
die "Nach Acht" Variante! ;-)

Kommentare:

  1. Das klingt doch richtig erfrischend, bei den Temperturen ein Hochgenuss, wenns blos einer machen würde....
    Vielen Dank für deine Besuche bei mir, werde wohl öfter mal hier reinschauen.
    Lieber Gruß
    von Edith

    AntwortenLöschen
  2. Huuuiiii, hört sich lecker an! Und Minze hab' ich im Garten massenhaft...

    Liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. mhhhh muß ich unbedingt mal ausprobieren....leider habe ich noch keine minze im garten, aber das werde ich jetzt wohl ändern ;)

    grüßle meike

    AntwortenLöschen
  4. ... na guuuut, weil Du's bist darf's bleiben! Der rote Rand wird evtl immer mal ausgetauscht. Warum machstn beim Preisausschreiben nicht mit?

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmhhhh! Minze liebe ich in jeder Lebenslage! Die Kombination mit Schokolade werde ich ausprobieren. Dankeschön für die leckere Anregung ;)
    Herzlich
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. na das wird doch mal getestet :-)
    lieben Sonntagsgruß
    Elster

    AntwortenLöschen