Samstag, 19. Dezember 2009

Filzvögel




Angefangen hat meine neue Leidenschaft für's Filzen mit einer Anleitung für einen Vogel,
die ich auf der Seite Filzkram.de entdeckt habe.
Der erste Versuch hat schon sehr viel Spaß gemacht,
wenn auch das Ergebnis von meinem Mann als
Kuh-Fisch-Vogel-Chimäre
bezeichnet wurde.
Mir gefällt er trotzdem:



Dann folgte schon bald die Eule:




und ein kleiner Vogel, der schon so "vogelig" aussieht,
dass meine Katze ihn bereits zweimal geklaut hatte.



Mittlerweile werden die Vögel immer größer,
denn jetzt habe ich mich an Laufenten gewagt!
Diese hier ist auf einer kleinen Weinflasche gefilzt
(die steckt auch noch in der Ente):



Sie ist ja schon ganz witzig, wirkt aber noch etwas tumb....
der nächste Versuch fand dann mit einer Likörflasche statt,
diese hatte eine etwas bauchigere Form und einen längeren Hals.
Da ich nur die eine Flasche mit dieser Form habe,
wurde die Ente vorsichtig von der Flasche abgezogen und ausgestopft.
Das hatte wiederum den Vorteil, dass ich sie nochmals mit der
Nadel nachbearbeiten konnte und die typische Laufentenform
stärker ausarbeiten.
Mit ihr bin ich schon sehr zufrieden:




Da musste natürlich gleich eine kleine Photosession
im verschneiten Garten abgehalten werden:



Jetzt muss ich noch ein paar Mädels für die Erpel machen....;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen